Sportplatz Wiesbadener Straße

 

Bauherr: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg Straßen- und Grünflächenamt
In Kooperation mit: Belvedere Landschaftsarchitekten
Finanzierung: Sondervermögen der Infrastruktur der nachwachsenden Stadt (SIWA)
Durchführung: seit 08/2018
Fläche: 0,55 ha
Leistungsumfang: HOAI 2-9

 

Der von Sportvereinen und Schulen genutzte Sportplatz in der Wiesbadener Straße in Berlin-Friedenau bedarf einer grundhaften Erneuerung.

Das vorhandene Spielfeld aus Kunstrasen mit Kugelstoßanlage und Weitsprunggruben ermöglicht durch die Flutlichtanlage auch Sportaktivitäten in den frühen Abendstunden. Ein sechs bis acht Meter hoher Ballfangzaun, der gleichzeitig als Grundstückseinfriedung dient, schirmt das Gelände zu den umgebenden Straßen ab.

Die Erneuerung des Sportplatzes wird die Anlage auf den neuesten technischen und normativen Stand bringen und die Nutzungsmöglichkeiten im Detail optimieren. Hierbei gilt es neben den konstruktiven Anforderungen im Umgang mit dem Bestand auch logistische Herausforderungen besonders während der Bauzeit aufgrund der Lage im Wohngebiet zu meistern.