Gutachterverfahren Rathauspark

 

Bauherr: Bezirksamt Lichtenberg Stadtentwicklungsamt, FB Stadtplanung
Durchführung: 2017
Fläche: 1,8 ha
Leistungsumfang: HOAI LP 2, Gutachterverfahren

 

Die behutsame Anpassung des Rathausparks an neue Bedarfe ist das Ziel. Durch den Abriss des Bürgeramtes im Park sowie  den bevorstehenden Wohnungsneubau in der unmittelbaren Nachbarschaft haben sich die Anforderungen stark verändert.  Vor allem das Wegenetz und die Spielangebote müssen neu gedacht werden.

In unserem Konzept bleibt der Park in seinem Charakter erhalten und seine Stärken werden herausgearbeitet: die lichte Weite der Wiesen, die Geländemodellierung, der raumbildende Gehölzbestand (als schützender Saum) und die Denkmale.

Das überarbeitete Wegenetz berücksichtigt die Rolle als Querungsfunktion ebenso, wie den Anspruch, das an der Frankfurter Allee neu entstehende Wohngebiet angemessen anzubinden und innerhalb des Park sinnvoll zu strukturieren und zum Spazieren einzuladen.

Die neuen Wohneinheiten macht eine Vergrößerung des Spielangebotes erforderlich. Vorgesehen sind zwei Spielbereiche für Kinder unterschiedlichen Alters: ein Kinderspielplatz „Rathaus am lichten Berg“, sowie Angebote für ältere Kinder und Jugendliche, u.a. mit einer Kletterfelsenanlage. Für alle Generationen ist das „Aktivitätsband“ mit seinem vielfältigen Bewegungsangebot gedacht.

Im Rathauspark spielt das Thema Gedenken eine nicht unbedeutende Rolle. Die „Blutmauer“, „die Spartakuskämpfer“ und die „Friedensbäume“ erhalten bei der Neugestaltung Raum und Beachtung. Ergänzend ist die Installation von Infotafeln vorgesehen.