Kita Kleine Auguststraße

Kindertagesstätte Kleine Auguststraße 11/12 in Berlin Mitte
Sanierungsgebiet Spandauer Vorstadt

 

Bauherr:  STATTBAU GmbH, Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin
Finanzierung: Kitafreifläche: Städtebauförderungsmitte Straßenland und Workshop zu Straßenland und Kitavorplatzgestaltung: EFRE und Städtebauförderungsmittel
Fertigstellung:  2007
Fläche: Kitavorplatz-Straßenland: 750 m²
Kitafreifläche ca. 1.600 m²
Leistungsumfang:  HOAI 2-9

 

Die straßenseitige Gestaltung der Kitavorfläche wurde mit einem Bürgerbeteiligungsverfahren mit Kinderbeteiligung durchgeführt, das in einen künstlerischen Wettbewerb mündete. Das Ergebnis war eine Brunnenskulptur: Drei Harlekine, die Wasser aus ihren Zipfelmützen speien. Der Harlekin, als trauriger Clown, war die erste Figur zum Thema „Zirkusleben“. Gemeinsam mit Kindern aus der Kita und der Nachbarschaft wurden Fliesen mit Zirkusmotiven gestaltet und diese nach Fertigstellung gemeinsam an der Außenwand der Kita befestigt.

An die, bis 1939 vorhandene, Vereinssynagoge wird in Form eines Wandbilds und einem Lesepult mit Foto aus dem Innenraum erinnert. Die gartenseitige Freifläche wurde mit etlichen Spielangeboten zum Thema Zirkus aufgewertet. Eine große Sandfläche als Arena unter dem Schutz eines Sonnensegels mit Wasserspiel, Robbe und Kanone, in der das Wasser reflektiert wird. Ein Zirkuswagen, als Aufenthaltsort im Grünen, ein Flohseilzirkus mit Flohzirkusdirektor, ein Giraffenkletternetz, ein kleines Zirkuszelt und weitere Einzelelemente bieten abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten.